Schwarzes Badezimmer – 6 moderne Beispiele und Ideen

Stand: 09.03.2021

Alles begann mit schwarzen Badarmaturen. Inzwischen ist die Farbe Schwarz im Badezimmer eine feste Größe. Schwarz wirkt kraftvoll und elegant und lässt sich geschickt mit Weiß und erdigen Tönen kombinieren. Das Produktangebot geht weit über Armaturen hinaus. Es gibt schwarze Waschbecken und Badewannen, schwarze Fliesen und dunkle Badmöbel. Auch den Duschbereich hat der Trend inzwischen erfasst. So ergeben sich immer mehr Möglichkeiten. Wir zeigen Ideen für ein schwarzes Badezimmer und geben Tipps für die Gestaltung.

Eines lässt sich vorneweg sagen: Ein komplett in Schwarz gehaltenes Badezimmer kann düster und beengend wirken. Doch in der Kombination mit schwarzen Elementen entstehen spannende Badezimmer, die zeitlos modern erscheinen. Lassen Sie sich von den hier gezeigten Anwendungsbeispielen inspirieren und sammeln Sie Ideen für Ihre eigene Badgestaltung. Für die Planung und Umsetzung können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. Als Spezialist für perfekt sanierte Bäder aus einer Hand sorgen wir für ein stimmiges Gesamtkonzept.

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Inhaltsverzeichnis

Schwarze Armaturen, Waschtische und Badezimmermöbel

Manche Designobjekte für das Bad sind zum Klassiker avanciert. Wie stark sich die Alternative der schwarzen Optik schon etabliert hat, zeigt sich auch daran: Viele der berühmten Klassiker gibt es auch in dem dunklen Farbton.

Bad-Design-Klassiker, die es auch in Schwarz gibt

  1. Badarmaturen des Typs „Tara“ der Marke Dornbracht
  2. Waschtische und WC’s aus der Serie Memento von V&B
  3. Duschen von Hansgrohe wie die Raindance Select S
  4. Bade- und Duschwannen von Kaldewei wie die Classic Duo
  5. Accessoires der Serie Edition 11 von Keuco

All diese schwarzen Elemente sind eine spannende Möglichkeit, um in einem modernen Badezimmer besondere Akzente zu setzen.

Bad-Idee: Schwarze Armaturen als Akzent

Black Concept Armaturen (Keuco)
Neu: Black Concept Armaturen (Keuco)

Ausgehend von der Grundfarbe Weiß für die Wände wurde in diesem Bad mit einer Holzoptik für die Badmöbel gearbeitet. Die elegante schwarze Armatur kontrastiert hervorragend zu beidem. Insgesamt entsteht ein Badezimmer mit einem warmen Charakter.

Bad-Idee: Dunkle Badmöbel vor weißen Wänden

Die perfekte Ergänzung in passender Größe (Keuco)
Die perfekte Ergänzung in passender Größe (Keuco)

Einen Schritt weiter geht dieses Badezimmer. Auch hier bildet Weiß den Grundton. Auch hier haben sich die Gestalter für schwarze Armaturen entschieden. Doch der dunkle Ton wird darüber hinaus auch noch in den Waschtisch-Unterschränken aufgegriffen.

Bad-Idee: Schwarze Waschtische und schwarze Armaturen

Charakter durch Farbe im Trend (Hansgrohe)
Charakter durch Farbe im Trend (Hansgrohe)

In diesem Badbeispiel harmonieren die hölzernen Unterschränke mit dem dunklen Doppelwaschtisch. Die Armaturen in der Dusche kontrastieren mit den großformatigen, hellen Wandfliesen.

Bad-Idee: Schwarz im rustikalen Badezimmer

Zusammen mit dem zuständigen Banovo-Fachplaner entstand dieses rustikale und zugleich moderne Bad. Hier wurden schwarze Fliesen für den Boden, ein eleganter Aufsatz-Waschtisch und mehrere dunkle Accessoires ausgewählt. Die edle Holzplatte und die hellen Wände fungieren als Gegenpol.

Tipp: Je dunkler das Bad, desto wärmer sollte das Licht sein

Für die Gestaltung des Farbtrends Schwarz sollte es genügend Licht im Bad geben. Fehlt ausreichend natürliches Licht, bieten sich Strahler mit warmer Lichtfarbe an, denn hartes und kaltes Licht verhindert, dass Schwarz seine edle Wirkung entfalten kann.

Filigranes Spiel mit Schwarz und Weiß im Badezimmer

Das Zusammenspiel von Schwarz und Weiß lässt sich im Bad auf zwei unterschiedliche Arten organisieren. Ein effizienter Weg sind gezielt ausgewählte schwarze Sanitärobjekte und Deko-Objekte, die sich von helleren Hintergründen abheben oder sich mit dunklen Flächen ergänzen. Darüber hinaus gibt es filigrane Kombinationen von Schwarz und Weiß oder Dunkel und Hell, die sich als Stilmittel einsetzen lassen.

Bad-Idee: Badfliesen mit schwarz-weißen Mustern

Fliesen, die Mosaiken oder Naturmuster abbilden, können die Farbe Schwarz elegant in einen Badentwurf einstreuen. Ein solches Design kann etwas aufwändiger in der Realisierung sein. Auf jeden Fall erfordert es einen starken Willen zur Extravaganz.

Bad-Idee: Weiße Duschkabine mit schwarz gerahmter Duschwand

Eine interessante Variante für Duschen sind schwarze Dusch-Gittertüren oder rahmengefasste Trennwände aus Glas, die in schwarz-weißen Bädern ein schicker Hingucker sind und einen modernen Industrial-Charme versprühen.

Ein wuchtiges Statement: Die schwarze Badewanne

Wenn Sie beim ersten Blick ins Bad einen echten Wow-Effekt erzielen möchten, bieten sich Sanitäranlagen, sonst klassisch in Weiß gehalten, in der schwarzen Version an. Wie zum Beispiel die Ellipse Duo Oval von Kaldewei, eine freistehende schwarze Wanne für echte Designliebhaber.

Die extravagante Luxus Badewanne im Phoenix Design (Kaldewei)
Diese freistehende Badewanne gibt es neben klassischem Weiß auch in Schwarz – extravagant!

Freistehende Badewanne, Variante in Schwarz
Variante in Schwarz

Ein solche Wanne benötigt schon alleine aufgrund Ihrer Bauweise etwas mehr Platz – aber auch, um die optische Wirkung zu entfalten. Wärme erzeugt die Kombination mit Beigetönen im Raum, dunkle Grautöne schaffen einen kühlen und minimalistischen Hintergrund, vor dem die Wanne dezenter wirken kann. Luxuriöse Akzente verleihen Armaturen aus gebürstetem Messing oder Kupfer.

Schwarze Deko im Bad: Toller Kontrast zu Weiß, Beige und Grau

Die Farbe Schwarz lässt sich auch über Bad Deko zu einem Gesamtkonzept hinzufügen. Unser Beispiel für ein solches Badezimmer mit schwarzen Akzenten zeigt, wie der Stil gut funktionieren kann. Handtücher, Pflanzenkörbe, Beistelltisch und WC-Accessoires sind in mattem Schwarz gehalten. Zusammen mit dem Grün der Badpflanzen entsteht ein zugleich elegantes und frisches Flair. Deko ist eine gute Möglichkeit für alle, die mit der Farbe Schwarz im Badezimmer eher dosiert umgehen möchten.

3 Schwarz-Tipps, die Sie sofort umsetzen können: 1) Handtücher. 2) Badaccessoires. 3) Blumentöpfe.

Fazit: Auch schwarze Badezimmer sollen Wohlfühlorte sein

Wer sich eingehend mit schwarzen Badezimmern beschäftigt, stellt mehr und mehr fest: Schwarz ist ein Aspekt, der geschickt in einem Gesamtkonzept aufgehen sollte. In der Fülle der Möglichkeiten sollte eher mit einem Set an Kontrasten gearbeitet werden als die dunkle Färbung als Ausgangspunkt zu nehmen. Für die Raumwirkung ist entscheidend, ob Schwarz lediglich für Akzente, für Flächen oder im filigranen Zusammenspiel mit Weiß genutzt werden soll. Eines bleibt jedoch über allem stehen: Das oberste Gebot ist aus unserer Sicht, dass Sie sich in einem funktional und gestalterisch überzeugenden Bad so richtig wohlfühlen. Egal, ob es sich um ein schwarzes Badezimmer handelt oder um einen ganz klassischen Entwurf.
Haben Sie Lust auf Impulse für Ihr eigenes Gäste-WC oder Bad bekommen? Unser Badplanungsteam steht Ihnen gerne für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung, probieren Sie es gleich aus, hier.

Unsere Marken