Schlauchbad – Lösungen für das Problembad

Schlauchbad in München mit modernen Fliesen und unsichtbarem Duschbereich
Stand: 09.03.2021

Das Schlauchbad ist der dominante Badezimmer-Typ in vielen Altbauten. Mit Kreativität und guter Planung entstehen auf dem länglichen und schmalen Grundriss moderne Badezimmer mit hohem Wohlfühlfaktor. Um ein schmales Bad richtig aufzuwerten, ist die komplette Sanierung oft der beste Weg.

Als Spezialist für die komplette Badsanierung aus einer Hand zeigen wir Ihnen hier, wie unser Profi-Badplanungsteam der „Herausforderung Schlauchbad“ begegnen. Darüber hinaus geben Ihnen wertvolle Tipps und Inspiration für die Gestaltung des eigenen Altbau-Badezimmers.

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Inhaltsverzeichnis

Wie gute Ideen für das Schlauchbad entstehen

Eine gute Badplanung beginnt ganz einfach: Es geht um das Sehen und Verstehen. Erst dann entstehen die guten Ideen für die Sanierung. Diese Grundvoraussetzungen sind in Schlauchbädern häufig gegeben:

  • Kleine oder hochgezogene Fenster, über die nur wenig Tageslicht hereinkommt
  • Ein lang gezogener Grundriss, der beengend wirken kann
  • Hohe Decken, die dem Raum trotz einer schmalen Breite etwas Luft geben

Eine gute Badplanerin oder ein guter Badplaner muss aus diesen Vorgaben das Beste machen. Weil ein Schlauchbad dem anderen selten zu 100 Prozent gleicht, fällt die Lösung im Groben oft ähnlich aus, im Detail jedoch immer anders.

Die einfachste Lösung wäre es, das Schlauchbad durch das Versetzen einer Wand einfach in ein größeres Bad zu verwandeln. Ist dies möglich, können auf einen Schlag alle Probleme wegfallen, die durch die Enge entstehen.

Häufig fehlt aber diese Möglichkeit. Dann beginnen die Gedankenspiele. Die Badplanungsperson richtet das Bad vor dem geistigen Auge – und auch unterstützt von moderner Software – neu ein. Es geht dabei um zwei Ziele:

  1. Raumnutzung: Durch die geschickte Auswahl und Anordnung der Sanitärobjekte und Möbel die Bewegungsfreiheit maximieren.
  2. Raumwirkung: Durch die Gestaltung mit Farben, Licht und Deko-Objekten den knappen Raum großzügig wirken lassen.

Wie lassen sich diese beiden Ziele im Schlauchbad realisieren – vor allem im Altbau? Schauen wir uns dazu erprobte Lösungen an.

Schlauchbad einrichten – Grundriss planen

Die erste Frage, die sich stellt, ist die nach der tatsächlich benötigten Einrichtung. Dusche, Badewanne, WC-Anlage und Waschbecken finden selten allesamt im Schlauchbad ihren Platz. Viele Nutzerinnen und Nutzer entscheiden sich im Rahmen einer kompletten Badsanierung zugunsten einer Walk-In-Dusche und lassen die Badewanne dafür weg.

Ist die Badewanne hingegen gewünscht, muss sie geschickt platziert werden. Wird die Wanne am schmalen Ende des Badezimmers platziert, entsteht dadurch Platz an der langen Seite. Wird sie hingegen an der langen Seite platziert, muss der Planer darauf achten, dass noch genügend Platz für WC und Handwaschbecken übrig bleibt. Die Optionen im Überblick:

Dusche oder Wanne an die Stirnseite
Durch das Platzieren der Badewanne oder Walk-In-Dusche an der Stirnseite des Raums über die volle Breite bleibt mehr Bewegungsraum übrig.

Sanitärobjekte nur an einer Seite
Werden die Sanitärobjekte nur an einer Seite des Raumes platziert und aufgereiht, entsteht Durchgangsraum auf der gegenüber liegenden Seite.

Schlauchbad einrichten – Badobjekte auswählen

Sind die Grundfragen geklärt, lohnt sich der Blick auf die erweiterte Modellpalette der Hersteller von Badmöbeln und Sanitärobjekten. Denn diese haben für enge Räume kompakte und vielseitige Varianten entwickelt – hier ein kurzer Überblick.

Badewannen in Sonderformaten

  • Asymmetrische Wannen sind für den Oberkörper breit und für die Füße schmal
  • Sitzbadewannen sind höher und benötigen dafür eine geringere Grundfläche
  • Eckbadewannen lockern den Raum auf, wenn sie an der Stirnseite ihren Platz finden

Platzsparende Waschbecken

  • Tiefenreduzierte Modelle lassen mehr Durchgangsbreite für den Nutzer übrig
  • Wandarmaturen sind platzsparender als Tischarmaturen
  • Eckwaschbecken sind variabel und platzsparend zugleich

Raumsparende Toilette

  • In der Tiefe verkürzte WCs lassen mehr Durchgangsraum übrig
  • Die WC-Montage mittels Vorwand-Installation lässt den Spülkasten verschwinden

Schlanke Badmöbel

  • Auch flache Badschränke bieten Platz für Badutensilien und Handtücher
  • Hochschränke oder Regalböden über der Eingangstür sind ergänzende Optionen

Schlauchbad gestalten – Fliesen, Farben und Deko

In enger Abstimmung mit der Grundrissplanung und der Badeinrichtung sollten die Materialien für die Gestaltung gewählt werden. Im länglichen Bad sind hier besonders Lösungen gefragt, die den Raum optisch beruhigen und vergrößern.

Große Fliesen
Großformatige Fliesen beruhigen den Raum deutlich, weil weniger Fugen entstehen. Der Raum wirkt außerdem größer.

Helle Farben
Für Wände, Fliesen und Installationen sollten helle Farben gewählt werden. Der Raum wirkt dadurch freundlicher und großzügiger. Eine gute Idee ist es auch, die Bodenfarbe an einer der Wände aufzugreifen. Dadurch wirkt der Raum optisch breiter.

Dezente Deko
Für die Dekoration im Schlauchbad gilt: weniger ist mehr. Damit das Bad offen und luftig wirkt, sollte so dezent wie möglich mit Deko gearbeitet werden.

Referenz-Beispiel: Sanierung eines Altbau Badezimmers

Unsere Profi-Planerinnen und Planer haben es öfter mit Schlauchbädern zu tun. Hier ist ein Beispiel für die Sanierung eines Altbau-Bades aus den 1960er-Jahren, für die wir tiefer in die Trickkiste gegriffen haben.

Die Ausgangssituation: Großes Engegefühl
Mit einer Größe von insgesamt drei Quadratmetern, einer Länge von 3,75 Metern, einer Breite von 80 Zentimetern und einer Raumhöhe von 2,80 Metern war dieser Raum eine echte Herausforderung. Die Dusche befand sich an der Stirnseite. Das WC war schräg davor platziert. Der Eigentümer empfand diese Lösung als zu beengt.

Die Lösung: Walk-In-Dusche in der Raummitte
In diesem speziellen Fall bestand die Lösung in der Verlagerung der Dusche in die Mitte des Raums, abgetrennt durch zwei Falttüren aus Glas, die sich einfach in an Wand klappen lassen. So entstand ein bodengleicher Duschbereich (Walk-In-Dusche), der bei Nichtbenutzung beinahe unsichtbar ist. Damit die Bodennässe schnell trocknet, wurde außerdem eine elektrische Fußbodenheizung mit Zeitschaltuhr installiert.

Fazit: Auch enge Badezimmer kommen groß raus

Wie unsere Zusammenstellung an Fakten, Ideen und Beispielen zeigt, lässt sich mit guter Planung auch ein kompliziertes Schlauchbad in ein echtes Wohlfühlbad verwandeln. Gehören auch Sie zu den Besitzern eines solchen Bades und möchten erfahren, welche Möglichkeiten eine komplette Sanierung bietet? Dann melden Sie sich gerne unverbindlich und kostenfrei bei unserem Badplanungs- und Beratungsteam. Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage.

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Unsere Marken