Professionelle Badsanierung aus einer Hand
Einfach & preiswert - bis zu 42% Ersparnis*

Beratung kostenlos unter
0800-7304050

Beste Qualität direkt
bei Ihnen vor Ort

Badewanne - Acryl oder Stahl-Email?

Das Thema Badewanne beinhaltet bei einer Badrenovierung nicht nur die Frage nach Form und Größe, sondern auch die nach dem Material. Um Ihnen einen Überblick zu geben, haben wir nachfolgend die Materialien Acryl und Stahl-Email miteinander verglichen.

Acryl

Die Vorteile einer Acrylbadewanne sind zum einen ihr geringes Gewicht und die Vielzahl unterschiedlicher Formen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Acryl relativ unempfindlich gegenüber Stößen und Schlägen ist. Die Badewanne wärmt sich sehr schnell auf und die Pflege gestaltet sich simpel. Eine sehr lange Haltbarkeit zeichnet Acrylwannen aus, sodass die Hersteller oft eine Garantie bis zu 20 Jahren vergeben. Ein Manko ist allerdings, dass die Wannen anfällig für Verfärbungen beispielsweise durch Haarfärbemittel sind.

Stahl-Email

Im Gegensatz zur Badewanne aus Acryl hat die Stahl-Emailbadewanne den Vorteil, dass sie weder verfärbt noch verkratzt. Außerdem ist sie hitzebeständig und feuerfest, sodass beispielsweise bei brennenden Teelichtern auf dem Badewannenrand keine Gefahr besteht. Ähnlich wie bei der Acrylbadewanne ist auch die Stahl-Email-Wanne sehr gut zu pflegen.

Allerdings ist sie nicht individuell formbar und so gibt es meist nur traditionelle Modelle zu kaufen. Weiterhin nachteilig ist die kühle Grundtemperatur des Materials: So haben Stahl-Email-Badewannen nur eine geringe Wärmespeicherkapazität; die Badewanne nimmt dadurch nicht so schnell die Wassertemperatur an, mit der Konsequenz, dass Ihr Badewasser schneller abkühlt.

(c) Bild von Kaldewei

* Durchschnittliche Ersparnis beim Kauf der Badausstattungsprodukte gegenüber dem unverbindlichen Verkaufspreis des Herstellers.