Komplette Badsanierung
zum Festpreis

0800 - 7304050
(kostenlose Beratung)

Kreativ sanieren - Wie aus einem ungenutzten Esszimmer ein absolutes Traumbad wird

Wer die Renovierung seines Badezimmers plant, hat heute unzählige Optionen was Aufteilung, Gestaltung und Ausstattung des neuen Bades betrifft. Was aber kaum einer ahnt, sind die Möglichkeiten die sich durch Raumumwandlung oder Zusammenlegung ergeben.

Bestehende Bäder sind oft klein, pragmatisch und eher lieblos ausgestattet, wurden sie doch vor einigen Jahren meist nur als funktionale Nutzräume geplant. Mittlerweile ist das Badezimmer allerdings ein wichtiger Teil des Wohnraums, ein Ort der individuellen Entspannung und Ruhe. Die Nutzung moderner Bäder geht dabei weit über Zähneputzen und Toilettengang hinaus. Der Wellness Trend im privaten Bereich, innovative Ausstattungsmöglichkeiten und der Wunsch nach Barrierefreiheit stellen heute andere Ansprüche an Größe und auch Lage der Räumlichkeiten. Eine Raumumwandlung oder Zusammenlegung im Rahmen einer Badsanierung kann hier sinnvoll sein und eröffnet oft ungeahnte Potenziale.

Doch ist dies überall möglich? Welche Hindernisse können sich ergeben? Was sind die technischen und baulichen Voraussetzungen? Wie steht es um die Kosten eines solchen Bauvorhabens und an wen kann ich mich dafür wenden? Komplettbadsanierer Banovo mit Bauleiter Michael Ettenhuber klärt diese Fragen und zeigt einige Beispiele beeindruckender Raumumwandlungen bei neuen Bädern.

Worin liegt der Unterschied zwischen einer einfachen Badsanierung und einer Badumwandlung?

Im Unterschied zu einer Badsanierung, bei der das Badezimmer eine andere Anordnung oder Auswahl der Sanitärobjekte erhält, werden bei einer Raumumwandlung ein oder mehrere Räume grundlegend bis in die Bausubstanz verändert. Ein paar Beispiele hierzu: Das bisherige Bad befindet sich im oberen Stockwerk eines mehrstöckigen Hauses. Durch eine körperliche Beeinträchtigung des Besitzers ergibt sich nun die Notwendigkeit eines barrierefreien Bades im Erdgeschoss, welches besser zugänglich ist. Mittels einer kompletten Badverlegung und der damit einhergehenden Raumumwandlung, findet es nun im Erdgeschoss in einem bisher als Wohnraum genutzten Zimmer Platz. In einem anderen Fall besteht vielleicht einfach der Wunsch nach einem größeren Bad. Dann lohnt es sich, einen Blick auf die angrenzenden Räume zu werfen. Wird eine Speisekammer oder ein Teil des Flures nicht mehr benötigt, können diese mit dem bestehenden Raum zu einem großen Traumbad zusammengelegt werden. Ein beliebter Wohntrend ist es derzeit auch, offene Raumkonzepte zu schaffen. Durch das Entfernen von nicht-tragenden Zimmerwänden integriert man das Bad ganz einfach mit in den Wohnbereich. Meist ist das bei angrenzenden Schlafzimmern eine schöne Lösung und bietet z.B. Raum für eine freistehende Badewanne.

Bei dieser Vielzahl an Möglichkeiten stellt sich die Frage: Ist die Installation und Integration eines Bades in jedem Raum machbar?

 „Grundsätzlich schon“, berichtet Michael Ettenhuber. „Die örtlichen Begebenheiten entscheiden allerdings dann über Aufwand, Kosten und Dauer der Bauarbeiten. Dabei ist der bisherige Verlauf der Rohrleitungen von Wasser und Abwasser und auch die Art der Heizung von Bedeutung. Werden Bad und ein angrenzender Raum zusammengelegt, gestaltet sich das einfacher, als eine Raumverlegung in ein anderes Stockwerk.“ Grund hierfür: Die Leitungen für Wasser und Abwasser liegen für gewöhnlich im Keller. Umso weiter sie verlegt werden müssen, umso schwieriger und in die Bausubstanz eingreifender gestaltet sich die Umwandlung. Für ein Bad im obersten Stockwerk müssten aufgrund der notwendigen Neuinstallation der Rohre alle Wände entlang der zu verlegenden Strecke aufgerissen werden. Das Wohnen in den betroffenen Räumen ist in dieser Zeit nur sehr eingeschränkt möglich. Ein solches Bauvorhaben sollte also gründlich durchdacht werden. „In einigen Fällen kann man bei einer Stockwerkverlegung aber auch die Leitungen verlegen, ohne die Wände aufzureißen, indem man die Installationen einfach mit Trockenbau verkleidet“, berichtet Ettenhuber. „Insofern finden wir tatsächlich für jeden Kundenwunsch eine geeignete Lösung.“

Wie setzen sich die Kosten für diese Art der Raumwandlung zusammen?

Die Individualität eines jeden Hauses, jeder Wohnung und jedes Raumes und das damit verbundene Ausmaß an notwendigen Baumaßnahmen, lässt eine genaue Voraussage über den Preis sowohl einer Badsanierung, als auch einer Raumverwandlung leider nicht zu.

Zu den Kostenpunkten einer normalen Komplettbadsanierung, sprich Ausstattung, Material- und Handwerkskosten gesellen sich hier weitere ausschlaggebende Faktoren hinzu. Z.B. zusätzlicher Arbeitsaufwand und Material für eine Rohrverlegung, die Raumrenovierung des alten Badezimmers, oder weitere notwendige Eingriffe in die Bausubstanz. Ettenhuber fasst die Kostenbildung knapp zusammen: „Generell kann man sagen: Umso anspruchsvoller die Ausgangslage und die Zielvorstellung, umso kostenaufwändiger gestaltet sich das Projekt.“ Um dabei nicht durch eigenmächtiges Handeln ein finanzielles Risiko einzugehen, macht es sicher Sinn einen Experten für so ein großes Vorhaben heranzuziehen. Optimalerweise liefert dieser den kompletten Service aus einer Hand. So wird von der Planung, über die Ausführung bis hin zur Endmontage alles professionell überwacht.

Als Bauleiter weiß Ettenhuber, wo von er spricht. Er organisiert tagtäglich den Ablauf mehrerer Sanierungen gleichzeitig und koordiniert dabei alle notwendigen Gewerke wie Maurer, Trockenbauer, Fliesenleger, Maler, Elektriker, sowie Sanitär- und Heizungsinstallateure. Er terminiert und koordiniert die einzelnen Handwerker und überprüft alle Arbeitsschritte auf Richtigkeit und Sicherheit. Kaum ein Laie weiß zum Beispiel, dass es bestimmte Sicherheitsnormen bei Badinstallationen wie Lampen und Wasserhähnen gibt. Nur mit ausreichend Fachwissen und einer fundierten Planung im Vorfeld kann ein so großes Vorhaben sicher und reibungslos ablaufen.

3 Beispiele für eine gelungene Raumumwandlung sind folgende Bäder, die Banovo in den letzten Monaten geplant und umgesetzt hat.

In einer modernen Münchner Maisonette Wohnung befand sich das Bad ursprünglich als kleiner Raum vom Rest der Wohnung abgetrennt im Obergeschoss. Nach der Sanierung sollte sich das Bad fließend in den Wohnraum der Etage integrieren. Der Kunde mit einem hohen Anspruch an Design und Ästhetik wünschte sich dabei eine freistehende Badewanne als optisches Highlight, zusätzlich zu einer großen Walk-in Dusche. Die ganze Etage sollte so eine komplett neue, helle und weitläufige Atmosphäre bekommen. Durch das Entfernen von Wänden und Auslagern der Badewanne in den Raum hinein, wurde das Badezimmer mit der umliegenden Wohnfläche zusammengelegt. So entstand ein offenes, weitläufiges Wohnbad.

In Berlin kauften Kunden ein altes Haus und entschieden sich bei der Renovierung für eine Raumverlegung. Dabei sollte ein ehemaliges Esszimmer in ein Traumbad verwandelt werden. Da dort zunächst keinerlei Wasseranschlüsse und -rohre vorhanden waren, wurden diese aus dem Keller bis in den Raum verlegt und hinter Vorbauten an WC und Dusche versteckt. Nur so konnten die alten Holzdielen auf dem Boden erhalten bleiben, die dem Raum zu seinem charmanten Vintage-Look verhelfen. So entstand mit passenden Fliesen ein großzügiges Wohlfühlbad mit Retro-Charme.

Ein tolles Beispiel für eine sinnvolle Zusammenlegung von Räumen liefert ein Kunde in Kassel. Das vorhandene Bad war in die Jahre gekommen und entsprach an Funktion, Größe und Ausstattung nicht mehr dem Geschmack des Besitzers. Dem Badezimmer angrenzend befand sich ein kleiner Flur als Verbindung zu einer winzigen Abstellkammer und dem Schlafzimmer. Für mehr Platz im neuen Bad wurde die Trennwand zum Flur entfernt, dieser damit aufgelöst und die Nutzfläche der Abstellkammer mit in das neue Bad integriert. So finden nun bequem die große begehbare Dusche, Badewanne, Waschtisch, WC und ein großer Badschrank Platz.

Über Banovo:

Banovo ist mit inzwischen über 1.000 Badsanierungen Deutschlands führender Anbieter für Privatkunden. Das Unternehmen bietet deutschlandweit professionellen Service aus einer Hand: Von der Experten-Planung, über die fachgerechte Ausführung bis zum schlüsselfertigen Bad. Mit einem innovativen Ansatz im Sanitärbereich, der moderne Online-Planung bequem von zu Hause aus mit persönlicher Vor-Ort-Betreuung verbindet, schafft Banovo höchste Qualität und Kundenorientierung. Ein optimierter Festpreis für das gesamte neue Bad rundet das Angebot ab und bietet dem Kunden Sicherheit und Planbarkeit von Anfang an.

Pressekontakt:

Claudia Schulz

Head Of PR & Marketing

Tel:+49 (0)89 2154311-72    

Mobil: 0151 - 41287030

E-Mail: claudia.schulz@banovo.de