Professionelle Badsanierung aus einer Hand
Einfach & preiswert - bis zu 42% Ersparnis*

Beratung kostenlos unter
0800-7304050

Beste Qualität direkt
bei Ihnen vor Ort

Natursteinwaschtisch

Waschbecken und -tische aus Naturstein eignen sich hervorragend um Natürlichkeit ins Badezimmer zu holen. Wer Holz, Kalksteinputze und Stein liebt, wird seine Aufmerksamkeit auch bei der Waschtischwahl auf ein Natursteinprodukt richten.

Naturstein umfasst Materialien wie Flussstein, Basalt, Onyx, Quarz, Granit, Findlinge, Travertin oder Marmor. Zumeist werden diese Natursteine in Sets kombiniert mit Unterschrank, Spiegel und Waschbecken. Entweder das Waschbecken selbst ist aus Naturstein gefertigt oder aber die Waschtischplatte. Auf jeden Fall bringt Naturstein Exotik und ein einzigartiges Feeling ins Badezimmer. Jeder Naturstein ist ein Unikat und von der Natur und ihren Einflüssen gezeichnet. Farbtöne, Maserungen und andere Besonderheiten verleihen dem hochwertigen Material seinen ganz eigenen Charakter. Darüber hinaus bildet Naturstein insbesondere zu den üblichen Keramik-Einbauten im Badezimmer einen schönen optischen Kontrast.

Ob Waschschale, Handwaschbecken oder Aufsatzwaschbecken; unzählige Varianten bevölkern den Markt. Aufgrund verschiedener Farbtöne, Maserungen und Oberflächenbearbeitungen bietet sich sicherlich jedem Geschmack die optimale Wahl. 
Allerdings ist Naturstein sehr empfindlich wenn es um aggressive Reinigungsmittel geht. Säure und Chlor können dem Naturstein zusetzen. Achten Sie daher auf neutrale Reiniger und speziell für Naturstein gekennzeichnete Reinigungsmittel. Bei leichten Verschmutzungen reicht meist ein weicher Schwamm und warmes Wasser ohne Seifenlaugen und Putzmittel aus. Außerdem sollte die Oberfläche der Waschtischplatte oder des Waschbeckens regelmäßig mit Wachs eingerieben werden, um das Material vor Wasser, Kalkablagerungen, Schmutz und anderen Einflüssen zu schützen. 

Die Nachteile von Natursteinwaschtischen oder -waschbecken lassen sich wie folgt zusammenfassen: bei vielen Natursteinwaschbecken ist zwingend ein Tisch oder Unterschrank nötig. Säulenartige Waschbecken sind eher selten. Die Kosten für ein Natursteinwaschbecken oder –waschtisch sind zudem höher angesiedelt als für Keramikwaschtische/-waschbecken. Gewisse Einschränkungen im Einsatz von Putzmitteln sind hinzunehmen. 

Die Vorteile hingegen konzentrieren sich eindeutig um die Individualität und Einzigartikeit eines jeden Natursteins. Jedes Stück ist ein Unikat und besonders für Designliebhaber die richtige Wahl für eine einzigartige Badezimmergestaltung. Außerdem steht die Natürlichkeit im Vordergrund. Natursteine schaffen nicht nur eine wohlige, angenehme und beruhigende Atmosphäre sondern werden zudem natürlich abgebaut und sind damit im Herstellungsprozess nicht mit chemikalischen Substanzen in Kontakt gekommen. Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt, kann sich sicher sein, dass ein Naturstein geringere Umweltbelastungen im Herstellungsprozess verursacht als die Alternativen aus Keramik. 


Unsere Badplaner kennen die Vor- und Nachteile jeglicher Waschtisch- und Waschbeckenmaterialien und erläutern Ihnen gern persönlich, worauf es ankommt. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Planungstermin!
 

(c) Bild von Kaldewei

* Durchschnittliche Ersparnis beim Kauf der Badausstattungsprodukte gegenüber dem unverbindlichen Verkaufspreis des Herstellers.