Bevor Sie fortfahren

In dem Sie auf „Akzeptieren” klicken, ermöglichen Sie uns über Cookies das Nutzungserlebnis für alle User kontinuierlich zu verbessern und Ihnen personalisierte Empfehlungen auch auf Drittseiten auszuspielen. Durch den Klick erteilen Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung. Hier können Sie Ihre Einwilligung individuell anpassen.

Coronavirus-Info: Wir führen mehr als 150 Planungs- und Angebotstermine monatlich per Videokonferenz durch!

Cookie-Präferenzen verwalten

Wählen Sie, welche Cookies Sie auf banovo.de akzeptieren.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unserer Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.
Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.
Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse Ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.
Tipp: Jetzt planen, beim Badumbau Steuervorteile von 2.000 Euro sichern* »
Banovo - Kundenbefragung

Banovo punktet bei Kundenumfrage mit „Alles aus einer Hand“-Service

Hohes Netto-Einkommen, gute Bildung, keine Scheu vor der digitalen Welt – das Münchener Startup für Badsanierungen, Banovo, spricht eine exzellente Zielgruppe an und sieht sich durch die Resultate einer aktuellen Kundenumfrage in seinem digitalen Kurs voll bestätigt. Die kostenfreie 3D-Planung per Expertenchat, die Umsetzung aller Gewerke aus einer Hand sowie der transparente Festpreis kommen bei den Kunden sehr gut an. Das junge Unternehmen wächst derzeit mit rund 100 Prozent pro Jahr und hat bereits knapp 100 Mitarbeiter im gesamten Bundesgebiet. In diesem Herbst wird Banovo die tausendste Badsanierung umsetzen.

Laut den Ergebnissen der Umfrage unter Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet spricht Banovo 3 Kernzielgruppen an: Familien mit Kindern, die ihr erstes Eigenheim ausstatten. Natürlich Vermieter, die ihre verschiedensten Immobilien z.B. bei Mieterwechsel das Badezimmer sanieren wollen. Und als besonders großen Anteil die sogenannten „Best Ager“ mit gehobenem Einkommen. Dieser typische Banovo-Kunde ist um die 50 Jahre alt, lebt mit Ehepartner ohne Kinder im Haus („empty nesters“) und ist meist Angestellter oder bereits Rentner. Mehr als jeder dritte Befragte hat ein monatliches Haushaltsnettoeinkommen von über 5.000 Euro. Bemerkenswert ist, dass auch die ältere Kundengruppe das Internet nicht scheut, sondern vielmehr sehr aktiv im Netz ist. So sind 83 Prozent der Befragten durch eine Internetrecherche auf Banovo aufmerksam geworden.

„Diese ältere Zielgruppe, der oftmals eine gewisse Skepsis gegenüber der digitalen Welt unterstellt wird, scheint einem innovativen und digital basierten Geschäftsmodell ihr Vertrauen zu geben,“ freut sich Claudia Schulz, Head of PR & Marekting bei Banovo. Auch im Austausch mit den Kunden bemerke sie eine hohe Akzeptanz von digitalen Prozessen. Gerade die Onlineplanung, die die Kunden im Live Chat mit den Badplanern bequem von zu Hause aus erleben, kommt sehr gut an, meint Claudia Schulz und sieht in den eigenen Erfahrungen auch für andere Gründer gute Möglichkeiten: „Wenn sogar ein komplexes und hochpreisiges Produkt wie eine Badsanierung digital verkauft werden kann, ist das auch eine riesige Chance für andere Startups, ihrerseits mit einem technisch innovativen Ansatz an die tradierte und hart umkämpfte Premiumzielgruppe heranzukommen.“ Dabei muss das Produkt aber perfekt sein: „Ohne professionellen Service und einen guten Preis kann man heute keinen von seinem Angebot überzeugen. Wir haben mit inzwischen fast 1.000 Bädern wertvolle Erfahrungen gesammelt und wissen heute, worauf es unseren Kunden ankommt.“ 

Weitere Ergebnisse: Anlass für die Badsanierung ist meist – so die Umfrage – dass das alte Badezimmer nicht mehr optisch ansprechend  (35 Prozent) oder die vorhandene Technik veraltet ist (19 Prozent). 87 Prozent der Umfrageteilnehmer sind durch eine eigene Recherche im Internet auf Banovo aufmerksam geworden, 16 Prozent durch Werbung im Netz und immerhin 6 Prozent durch eine Empfehlung von Bekannten. Banovos stärkste Argumente sind nach Meinung der Kunden das Angebot „Alles aus einer Hand“ (56 Prozent), ein fairer Festpreis (17 Prozent) sowie die kostenfreie Beratung und Online-Planung (13 Prozent). Nur 19 Prozent der Befragten nutzten einen Kredit für die Badsanierung.

Fazit: Premium Zielgruppe der besserverdienenden Best Agers ist offen für Neues und mag es bequem. Internet wird selbstverständlich genutzt. Der Convenience Gedanke online gestützter Prozesse wird von der Zielgruppe als Service erkannt und geschätzt.

Über Banovo (www.banovo.de)

Banovo ist führender Badsanierer für Privatkunden und bietet deutschlandweit professionellen Service aus einer Hand:
Von der Experten-Planung, über die fachgerechte Ausführung bis zum schlüsselfertigen Bad. Mit einem innovativen Ansatz im Sanitärbereich, einer Online-Planung von zu Hause und persönlicher Vor-Ort-Betreuung schafft Banovo höchste Qualität und Kundenorientierung. Ein optimierter Festpreis für das gesamte neue Bad rundet das Angebot ab und bietet dem Kunden Sicherheit und Planbarkeit von Anfang an.

Adresse:

Banovo GmbH
Balanstr. 73 - Haus 11
81541 München

HRB 216585

Umsatzsteuer-ID: DE298491624

GF: Michael Dreimann und Mareike Wächter

Pressekontakt:

Claudia Schulz
Head of PR, Banovo GmbH

claudia.schulz@banovo.de
Tel: 089-2154311-72
www.banovo.de/presse

*Durchschnittlicher Steuervorteil, da bei einer Beauftragung und Anzahlung dieses Jahr die Handwerkerkosten sowohl in 2020 wie auch in 2021 geltend gemacht werden können (https://www.finanztip.de/handwerkerkosten/). Darüber hinaus übernehmen wir bei einer Beauftragung in diesem Jahr und einer Ausführung im nächsten Jahr den Unterschied einer möglichen MwSt-Differenz (von heute 16% auf geplante 19% in 2021).