Bevor Sie fortfahren

In dem Sie auf „Akzeptieren” klicken, ermöglichen Sie uns über Cookies das Nutzungserlebnis für alle User kontinuierlich zu verbessern und Ihnen personalisierte Empfehlungen auch auf Drittseiten auszuspielen. Durch den Klick erteilen Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung. Hier können Sie Ihre Einwilligung individuell anpassen.

Cookie-Präferenzen verwalten

Wählen Sie, welche Cookies Sie auf banovo.de akzeptieren.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unserer Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.
Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.
Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse Ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.
Tipp: 1.750 € Preisvorteile sichern - nochmals verlängert bis 31.01! Jetzt planen »*
Kontakt
Holz im Badezimmer mit ebenerdiger Dusche

Kann man Holz im Badezimmer verwenden?

Holz hat nichts im Bad zu suchen? Oft sind solche Vorurteile das Resultat aus schlechter Erfahrung. Schlecht behandeltes Holz oder auch die falsche Holzart können natürlich zu Problemen führen. Aber generell ist Holz im Badezimmer kein Problem. Nehmen Sie doch mal Ihre Küche. Auch dort kommt es zu viel Feuchtigkeit, da beim Kochen Wasser verdampft. Und trotzdem haben Sie keine Bedenken Holzmöbel in der Küche zu verwenden. Also Schluss mit Vorurteilen, wir wollen mit ein paar Fakten aufräumen.

Was muss man bei Holz im Badezimmer beachten

Holz kann gut Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben. Das bedeutet, dass Holz das Raumklima im Badezimmer verbessert. Außerdem hat Holz eine nachgewiesene antibakterielle Wirkung und trägt somit zu einem gesunden Wohnen bei. Allerdings sollte direkter Wasserkontakt über längeren Zeitraum hinweg vermieden werden und natürlich ist es trotzdem notwendig regelmäßig und ausgiebig zu lüften. Außerdem muss man auf die Art und die Verarbeitung des Holzes achten. Nicht jede Holzart ist auch fürs Badezimmer geeignet. Besonders gut eignen sich Tropenhölzer wie Mahagoni oder auch heimische Harthölzer wie Kirsche, Nuss oder Ahorn. Auch Teak ist bekannt für seine Wasserbeständigkeit. Bitte achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass das Holz vor dem Einbau so behandelt und versiegelt wird, dass es dauerhaft wasserfest ist. Dann kann Holz auch problemlos als Bodenbelag verbaut werden. In unserem Designvorschlag RUSTICO können Sie sich ein Badezimmer mit Holzboden ansehen.

Fliesen in Holzoptik als Alternative zum Holz

Für all diejenigen, die sich trotzdem nicht mit dem Gedanken an Holz in Ihrem Badezimmer anfreunden können, gibt es inzwischen auch Fliesen in Holzoptik, die nicht nur täuschend echt aussehen, sondern auch durch ihre altbekannt wasserabweisenden Eigenschaften glänzen. Diese Fliesen sind so gut gemacht, dass man auf den ersten Blick gar nicht unterscheiden kann, ob es sich um echtes Holz handelt oder nicht.

(c) Bild von Kaldewei

*Die Sanitär-, Baustoff und Fliesen-Hersteller erhöhen jährlich zum Jahreswechsel ihre Preise um ca. 4-5%. Bei Eingang Ihrer Anfrage garantiert Banovo Ihnen die 2020er Preise für Ihre Badsanierung. Dadurch sparen Sie bei einem beispielhaften Badumbau von 35 Tausend Euro bis zu 1.750 EUR. Weitere Informationen finden Sie hier »