Komplette Badsanierung
zum Festpreis

0800 - 7304050
(kostenfreie Beratung)

Design

Wenn Sie Inspiration für das Design Ihres Badezimmers suchen, werden Sie bei uns sicher fündig. Egal ob Sie etwas Klassisches, Modernes oder Extravagantes suchen - lassen Sie sich von den Looks unserer Bäder inspirieren.

Beispiele für Baddesigns:

  • Klassisch
  • Modern
  • Extravagant
  • Wellness
  • Wohn-Bad
  • Barrierefrei
  • Design-Bad

Den Preis für Ihr Traumbad bestimmen Sie

Die Kosten für ein neues Bad variieren je nachdem für welche Produkte und welchen Leistungsumfang Sie sich entscheiden. Der Gesamtpreis hängt von diesen 5 Faktoren ab:

  • Größe
  • Funktionsbereiche
  • Ausstattungsniveau
  • Rohre & Leitungen
  • Handwerksleistungen

Design

Mit der Fertigstellung unseres 1000. Bades haben wir fast alles an Designbädern gesehen, was man sich vorstellen kann. Klassisch, modern, barrierefrei, familienorientiert, smart - jedes Bad so individuell wie sein Besitzer. 

Ein Badezimmer im klassischen Look zeichnet sich, wie der Name schon andeutet, durch ein zeitloses Design aus. Unabhängig von momentanen Farb- oder Designtrends wird die Einrichtung in neutralen Farben und altbewährten, geradlinigen Sanitärobjekten gewählt. Bunte Fliesen, extravagante Armaturen oder knallige Accessoires sucht man hier vergeblich. Dezente Farbtöne in Weiß und Grau finden sich sowohl in der Wahl der Fliesen, der Wandfarbe, als auch der Badmöbel wieder. Damit ist gewährleistet, dass das Bad auch noch in 15 Jahren den Geschmack des Besitzers trifft und mit beliebigen Accessoires individualisiert werden kann. 

Das moderne Badezimmer ist hingegen dem klassischen mehr auf momentane Trends ausgerichtet. Die klassischen Formen im Bad werden hierbei durch kantigere abgelöst, Badewannen und Waschtische in Quaderoptik bilden die Ausstattung der Wahl. Weiterhin dezente Farbtöne wie Weiß und Grau werden nun mit nüchternen Holz-, Glas- oder Metallelementen kombiniert, um dem Badezimmer den typisch-modernen Look zu verleihen. Verchromte und eckige Armaturen komplettieren den Stil. 

Im extravaganten Traumbad ist erlaubt, was Spaß macht. Jedes Bad ist so individuell wie sein Eigentümer und das wird in keinem anderen Stil so deutlich wie in diesem außergewöhnlichen, andersartigen und einzigartigen Design. Diese Bäder können selten einem bestimmten Design zugeordnet werden. Dezente Varianten sind bereits Bäder mit freistehender Badewanne, die sich damit vom traditionellen Baddesign loslösen. Die ausgeprägtere Form: Bunte Metrofliesen treffen auf nostalgische goldene Armaturen, kombiniert mit Holzparkett und futuristischer, durchsichtiger Badewanne - alles ist möglich, aber enstpricht eben nicht immer dem allgemeinen Geschmack. Für ein Mieterbad sollte man daher eher auf den klassischen Look zurückgreifen, um eine erneute Sanierung bei wechselndem Geschmack zu vermeiden.

Bäder im Wellness-Design zeichnen sich z.B. durch Whirlwanne, Massageinstallationen und Lichtherapie, Liegefläche in Form einer Relaxliege, einer Sauna-, bzw. Infrarotkabine oder einem Dampfbad aus. Mit einer passenden Lichtplanung wird Ihr heimeigenes Badezimmer zum Spa-Traum. Wenn Sie dort aber nicht nur Entspannung, sondern auch Ihre Fitness fördern möchten, bieten sich zahlreiche Fitness-Geräte an, die perfekt in den Raum integriert werden können. Somit erhalten Sie ein Rundumpaket für Ihre körperliche und geistige Gesundheit.

Wenn Sie keine klaren Grenzen in Ihre Wohnbereiche ziehen und ein offenes Raumkonzept schaffen möchten, können Sie das Badezimmer beispielsweise in das Schlafzimmer integrieren. Abtrennende Türen werden hierbei vermieden, höchstens offene Wände dienen als Sichtschutz. Das Design dieses sogenannten Wohn-Bades eignet sich vorrangig für Paare mit viel Platz oder Familienheime mit mehreren Bädern. Somit ist etwas Privatsphäre und wenig Konfliktpotential geboten.

Immer öfter werden Bäder auf lange Verwendbarkeit und spezielle Bedürfnisse ausgerichtet, auch wenn aktuell eventuell noch kein Bedarf ist. Diese barrierefreien Bäder zeichnen sich durch eine ebenerdige Ausstattung ohne Stufen, höhenverstellbare Toiletten und Waschbecken, sowie Sitzgelegenheiten in der Dusche aus. Haltegriffe und ein rutschfester Boden in der Dusche, ein Dusch-WC, sowie breite Türen eignen sich außerdem für eine komplettierte Ausstattung.  

Im Design-Bad findet sich vorwiegend eine Einrichtung, die vor allem eines ist: optisch ansprechend. Die Funktionalität steht dabei im Hintergrund, wichtiger ist die Ästhetik. Von Designern gestaltete Sanitärobjekte wie Waschtische, Armaturen oder Dusch-WCs werden aufgrund ihrer besonderen Optik ausgewählt und setzen damit ein Statement. Natürlich kann man sich auch sein Bad komplett von Designern ausstatten lassen, wenn es der Geldbeutel zulässt. 

Impressionen Design