Holz im Badezimmer: So lässt es sich stilvoll einsetzen

Stand: 21.05.2021

Natürlich! Natürlich ist Holz eine Gestaltungsoption für ein modernes Badezimmer. Und Wärme, Behaglichkeit und Natürlichkeit sind die Assoziationen, die mit dem organischen und gewachsenen Material geweckt werden. Dabei gibt es aus unserer Sicht keine Widersprüche zu überwinden: Holz im Bad verträgt sich wunderbar mit moderner Funktionalität und Stilsicherheit. Das möchten wir in diesem Beitrag an Beispielen zeigen.

Hier bei Banovo haben wir bereits viele Traumbäder mit Elementen aus Holz umgesetzt. Das lebendige, vielseitige, mal grob und mal fein strukturierte Material eröffnet Räume für ein kontrastreiches Zusammenspiel mit klaren Linien und glatten Flächen. Es ist interessant zu beobachten: Wo Fliesen, Spiegel und Sanitärobjekte auf Dielen, Waschtische, Wandpaneele oder Dachbalken aus Holz treffen, entsteht der Eindruck von Ruhe.

Träumen auch Sie von einer besseren Version Ihres alten Bads, in der Holz eine Rolle spielt? Dann melden Sie sich gerne bei uns – wir unterstützen Sie gerne von der Planung bis zur Fertigstellung.

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Inhaltsverzeichnis

Holz im Bad: Zellstoff meets Keramik, Glas … und Feuchtigkeit

Zunächst möchten wir ein paar Bedenken ausräumen. Denn auf diesen Gedanken kommt wohl jeder, der über Holz im Badezimmer nachdenkt: Funktioniert Holz überhaupt in einem Raum, in dem das Wasser die Hauptrolle spielt? Wo doch jeder irgendwie weiß: Bäume, die ständig im Regen stehen und selten ganz trocken werden, setzen Moos an – und feuchtes Holz kann außerdem schimmeln. In Wirklichkeit ist alles halb so wild:

  • Erstens lassen sich die Poren von Holz sehr gut mit geeignetem Wachs oder Öl verschließen, ohne dass das Material erstickt.
  • Zweitens helfen weiche Baumwolltücher und vor allem eine (auch: technisch) regelmäßige Be- und Entlüftung zuverlässig, um Nässe und Feuchtigkeit aus dem Badezimmer zu vertreiben.
  • Vor allem aber gilt Drittens: Die Power der Natur ist nicht zu unterschätzen. Hölzer wie Buche, Kiefer, Teak, Fichte, Ahorn oder Nussbaum sind temperaturresistent, unempfindlich und wirken sogar antibakteriell. Sie lassen sich mit herkömmlichen Reinigungsmittel pflegen und mit einer passenden Imprägnierung zusätzlich schützen.

Manche Hölzer lassen sich so präparieren, dass einige Hersteller sogar Duschkabinen daraus fertigen. Doch wenn Sie uns nach unserer ehrlichen Meinung fragen: Eine gelungene Badgestaltung mit Holzelementen ist meistens doch etwas dezenter. Es gibt einen feinen Unterschied zwischen „Rustikal“ und „Natural“.

Tipp: Professionelle Materialauswahl mit Banovo

Lassen Sie Ihr Badezimmer von unserem Banovo-Team planen und sanieren, müssen Sie sich über passende Materialien keine Sorgen machen – wir verwenden ausschließlich geeignetes Holz für Ihr Bad.

Drei Beispiele für gelungene Badezimmer mit Holz

Nachdem wir die Bedenken beiseite geräumt haben, können wir uns den gelungenen Beispielen zuwenden. Gerade in Kombination mit hellen Farben kann der Naturstoff zur heiteren Lebensfreude im Badezimmer beitragen.

Bad-Beispiel 1: Urbanes Bad mit Holzelementen

In diesem Bad ist der Stilmix gelungen: Moderne Fliesen in Betonoptik treffen auf die warmen Naturtöne der Massivholzelemente. Insgesamt entsteht eine Wohlfühlatmosphäre. Gleichzeitig ist das Design klar, aufgeräumt und modern. Die technische Ausstattung ist State-of-the-Art mit LED-Deckenspots, wandintegrierten Armaturen und einem eleganter Heizkörper.

Bad-Beispiel 2: Umgenutztes Bad mit Dielenboden

Aus alt mach neu: Dieses Badezimmer war vorher ein Wohnzimmer. Im Rahmen der Umgestaltung zum Bad wurde der alte Dielenboden erhalten und aufgewertet. Zusammen mit der bodengleichen Dusche und den verhältnismäßig kleinen, mit Naturmotiven spielenden Wandfliesen entstand ein Raum mit einem lebensfroh-lockeren Flair.

Bad-Beispiel 3: Basalt-Waschbecken trifft Waschtisch aus Eiche-massiv

In diesem neu gestalteten Gäste-WC harmoniert der rustikale Waschtisch aus massiver Eiche ganz besonders gut mit dem aufgesetzten Waschtisch aus schwarzem Basalt. Zusammen mit dem freundlichen Tageslicht und den hellen Wandfarben entsteht ein moderner Raum mit einem starken Ausdruck, der den Sinnen schmeichelt. Und passen nicht auch die wohldosierten Pflanzenarrangements perfekt hierhin?

Die Badbeispiele zeigen: Mit einer klaren Planung und Gestaltung zieht eine gewisse Raffinesse ins Badezimmer ein. „Holz im Badezimmer“ bedeutet in allen diesen Fällen mehr als einfach die nachträgliche Badausstattung mit hölzernen Objekten oder Regalen. Nein, hier ist das Holz ganz klar ein Gestaltungselement, dem gleich zu Beginn der Planung ein bewusstes Gewicht gegeben worden ist.

Durch die stetig voranschreitende Entwicklung der Materialien gibt es inzwischen noch viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten für Holz im Bad. Hervorheben möchten wir kleine Wandpaneele aus Holz: Ähnlich wie mit Mosaiken aus Stein ergibt sich dadurch die Möglichkeit, einzelne Wandabschnitte zu optischen Highlights aufzuwerten.

Tipp: Perfekte Farbkombinationen kennenlernen

Wenn Ihnen dieser Beitrag bisher gefallen hat, empfehlen wir Ihnen als passende Ergänzung auch unseren Ideen-Ratgeber rund um Farbe im Bad. Hier können Sie sehen, wie sich ein moderner Badstil gestalten lässt – mit und ohne Holz.

Goldener Weg statt Holzweg: Praktisch und stilorientiert zugleich planen

Sicher haben Sie es in dem Beitrag gemerkt: Wir haben im Lauf der vielen Projekte, die wir für Kunden umsetzen, eine Art Best Practice für die Verwendung von Holz im Bad entwickelt. Wer das Naturprodukt möglichst unbehandelt (das heißt: nur thermisch behandelt) verwenden möchte, sollte in den von Spritzwasser betroffenen Bereichen des Badezimmers darauf verzichten. Und es hat sich tatsächlich auch stilistisch vielfach bewährt, das Holz dort einzusetzen, wo es natürlich strahlen kann: Als edle Ablagefläche und als Waschtisch, eleganter Boden und an der Decke.

Wo Holz ins Bad einzieht, bleibt genügend Raum für großformatige Fliesen und hell getünchte Wände. Die Farbe von Holz ersetzt das sonst gerne eingesetzte Beige und Braun, das im Kontrast zu Schwarz – beliebt für moderne Armaturen und Sanitärobjekte – und Weiß einen zeitlos guten Badtrend repräsentiert.

Immer wieder zeigt sich: Das perfekt geplante Zusammenspiel der Materialien und Elemente spricht die Sinne vielfältiger an als wuchtige Dominanz oder stetige Wiederholung. Das macht die Freude an der Badgestaltung aus!

Ulrike Biniok, Banovo Badplanerin,
23 Jahre Erfahrung

Die unverkennbare Natürlichkeit von Holz gepaart mit der Pflegeleichtigkeit von Fliesen vereint das Beste aus zwei Welten. Mithilfe leuchtend grüner Pflanzen oder auch mit weichen Kissen haben Sie schließlich die Möglichkeit, weitere Akzente in Ihrem Wohlfühlbad zu setzen. Sprechen Sie unser Banovo-Team am besten gleich jetzt an: So kann Ihr Traum von einem herrlich behaglichen Badezimmer mit Holz schon bald in Erfüllung gehen!

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Unsere Marken