KfW-Zuschuss
in Kürze
wieder möglich:
Jetzt planen!*

Fliesenhöhe im Bad: 3 Wege zur perfekten Lösung

bitte eingeben

Fliesen haben einen sehr großen Einfluss darauf, wie ein Badezimmer wirkt. Entscheidend sind dabei nicht nur Farbe, Größe und Material. Es geht auch darum, wo man im Bad fliesen sollte. Hier geben wir von BANOVO Ihnen erprobte 3 Wege an die Hand, um die Frage zu klären: Bis zu welcher Höhe sollten die Fliesen in modernen Bädern verlegt werden – halbhoch, raumhoch oder mit Blick auf die Raumwirkung?

Wobei können wir Sie unterstützen?
Kontakt
Komplette Badsanierung (inklusive neuer Fliesen)
Kontakt
Bau eines neuen Bads (z. B. neues Bad in Keller/Dachgeschoss)
Angebot anfordern
100% kostenlos
100% unverbindlich
Ekomi 4,7 / 5
98% Kundenzufriedenheit
Inhaltsverzeichnis

Weg 1: Optische Gründe für die Fliesenhöhe

Je nachdem, wo im Bad gefliest ist, entsteht ein anderes Raumgefühl. In diesem Zusammenhang ist die Fliesenhöhe zunächst Geschmackssache.

  • Gleichfarbig und gleichförmig geflieste Bereiche empfinden wir als zusammenhängend und zusammengehörig.
  • Alle Flächen, die wir im Bad einheitlich verfliesen, nehmen wir also als einzelne Zonen wahr.
  • Je nach Geschmack können wir entscheiden, ob beispielsweise der Boden und bestimmte Wände wie aus einem Guss wirken sollen.
  • Wenn wir die Dusche anders fliesen als den Boden und die Zone um den Waschtisch, heben wir die Dusche aus dem Badkontext hervor.
  • Wenn wir den Boden dunkel fliesen und die Wände einheitlich in einer hellen Farbe, entsteht ein „geerdetes“ Gefühl.

Weg 2: Praktische Gründe für die Fliesenhöhe

Neben ästhetischen und gestalterischen Ideen spielen auch praktische Gründe und etablierte Herangehensweisen eine wichtige Rolle.

  • Um Stauraum über Ablageflächen zu schaffen, werden in modernen Bädern sehr oft Vorwände montiert. Bis zur Höhe der Vorwand wird dabei gerne auch verfliest. Die optische Grenze wird als Anhaltspunkt verwendet. Zudem gehen Wasserspritzer viel öfter an untere Wandbereiche als zur Decke hin.
  • Moderne Bäder sind meist nicht mehr raumhoch, sondern nur noch halbhoch verfliest. Einen Anhaltspunkt liefert die Toilette mitsamt des Unterputz-Spülkastens. Die Höhe des Spülkastens wird oft als maßgebend für den Fliesenspiegel verwendet. Daher wird auch am Waschtisch nur rund 120 Zentimeter hoch gefliest.
  • Der Duschbereich sollte raumhoch gefliest sein. Hohe Wasserdampf-Konzentrationen und Spritzwasser können ungefliesten Bereichen schaden. Durch moderne Duschtüren aus Glas kommen die Fliesen in der Dusche dennoch im Gesamtbild des Bades zur Geltung.

Weg 3: Wie Planerprofis an die Sache herangehen

Professionelle Badplanerinnen und Badplaner haben zusätzlich zu den genannten Kriterien gängige Fliesenformate im Blick, um die Höhe der Wandfliesen zu bestimmen.

  • Typische Fliesenformate sind 30 mal 30, 30 mal 60, 30 mal 90 oder auch 60 mal 60, 80 mal 80 oder 60 mal 120 Zentimeter.
  • Aufgrund der verfügbaren Seitenlängen als Vielfaches von 30 Zentimetern wird häufig bis zu einer Höhe von 120 Zentimetern gefliest.
  • Die Wände darüber wirken offener und leichter, wenn sie nur gestrichen oder geputzt werden.
  • Dann ist auch die Gestaltung flexibler, denn eine gestrichene Wand kann schnell eine andere Farbe bekommen.

Spezialfall: Wie hoch wird ein kleines Badezimmer gefliest?

Wie wir gesehen haben, beeinflusst die Wahl der Fliesen die optisch empfundene Größe des Bades. Für kleine Badezimmer haben sich verschiedene Praktiken etabliert, um optisch gegen das Engegefühl zu arbeiten:

  • Große Fliesen lassen kleine Räume weiter wirken, wohingegen kleine Fliesen oder Mosaike durch die vielen Fugen den Raum optisch verkleinern.
  • Ist der Raum klein und eng, sind helle und große Fliesen vorteilhaft. Zudem sollten die Wandfliesen besser nicht raumhoch verlegt werden.
  • In einem kleinen Bad mit Dachschräge sollte hell und sparsam gefliest werden, Nischen sind besonders praktisch.
  • Eine Idee für ein enges Schlauchbad ist es, rechteckige Fliesen zu wählen und diese quer, statt längs zu verlegen. Das lässt den Raum größer wirken und verhindert, dass das Bad noch länger erscheint, als es ist.

Fazit: Die individuell beste Lösung ist oft eine Kombination

Wir haben Ihnen jetzt die verschiedenen Wege gezeigt, um die Fliesenhöhe im Bad zu bestimmen. Jede*r, der ein neues Bad plant, kann die dargestellten Faktoren für sich selbst gewichten und so die individuell beste Lösung finden. Wer selbst nicht über Expertenwissen oder die gehörige Portion handwerkliches Knowhow verfügt, entscheidet sich oft für eine Badplanung mit einem spezialisierten Dienstleister. Nutzen Sie unserer BANOVO Planungs- und Beratungsteam und sprechen Sie mit einem unserer Expert*innen persönlich! Nutzen Sie dazu gerne unser praktisches Online-Anmeldeformular!

Mit „4,7“ bewertet auf
Mit „4,2“ bewertet auf
Mit „4,1“ bewertet auf
  

Suchen Sie noch mehr Inspiration? Wir haben eine Fülle von Gestaltungsideen für Fliesen im Bad für Sie zusammengestellt.

Unsere Marken