Bad ohne Fenster – Perfekte Planung für innenliegende Bäder

Stand: 08.03.2021

Viele Badezimmer haben keine Fenster. Doch auch solche innenliegenden Bäder bieten großes Potenzial. Durch kluge Planung und moderne Konzepte für Licht, Einrichtung und Technik lässt sich auch ein fensterloses Bad in einen Wohlfühlort verwandeln. Anhand von eigenen Projektbeispielen möchten wir Ihnen hier zeigen, was möglich ist. Wir sind Banovo – Ihr Spezialist für Badsanierung aus einer Hand.

Es mag vielleicht überraschen, aber aus Sicht der perfekten Badplanung bietet ein Bad ohne Fenster einen ganz eigenen Reiz. Unsere Planungsgeheimnisse für innenliegende Bäder:

  • Fehlendes Tageslicht wird durch die geschickte Auswahl und Platzierung geeigneter Leuchtmittel ersetzt. Durch fortgeschrittene LED- Technik ist der Spielraum für kreative Lösungen in diesem Bereich größer denn je.
  • Weil ein fensterloses Bad schnell bedrückend wirken kann, schöpfen wir alle Möglichkeiten aus, um Platz zu schaffen und die Raumwirkung zu verbessern. Beispiele sind vielseitige Stauraum-Lösungen, große Spiegel und transparente Trennwände.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie wir innenliegende Bäder umgestaltet haben und auf welche Details es dabei ankommt. Falls Sie sofort erfahren möchten, was für Ihr persönliches Bad möglich ist, können Sie uns direkt kontaktieren. Die Erstberatung ist unverbindlich und kostenlos.

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Inhaltsverzeichnis

Neugestaltung von zwei innenliegenden Bädern

Unser Auftrag: Eine Familie mit einem kleinen Kind wollte zwei innenliegende Bäder umgestalten, ein 4-Quadratmeter-Duschbad und ein sechs Quadratmeter großes Wannenbad. Beide Designs stammten aus den 1980er-Jahren. Nicht nur die Fliesen, Sanitärobjekte und Armaturen, sondern auch die Leitungen waren in die Jahre gekommen. Durch eine Komplettbadrenovierung sollte nicht nur eine volle, moderne Funktionalität hergestellt, sondern auch die Gesamtwirkung verändert werden: Von dunkel und beengt hin zu hell und freundlich.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie befreiend eine bodengleiche Dusche wirken kann, die eine herkömmliche Duschwanne ersetzt. So ist es auch in diesem Projekt.

Die Realisierung: Beide Bäder erhielten großzügige Waschtische mit integrierten Stauräumen. Die alten Kachelfliesen wurden durch größere Varianten ersetzt. Die Auswahl der Farben sorgt zusammen mit dem durchdachten Lichtkonzept für die gewünschte Atmosphäre. Die Wirkung eines von Tageslicht erhellten Bades wurde soweit wie möglich imitiert. Die Leuchten im Duschbad fanden Platz über dem flächigen Spiegel und im Eingangsbereich der Dusche. Für das Wannenbad wurde ein großer Spiegelschrank mit integrierten Leuchten gefunden.

Ein fensterloses Bad verwandelt sich komplett

Unser Auftrag: Ein älteres Bad ohne Fenster im Stil der 1970er-Jahre war deutlich erkennbar aus der Mode gekommen. Die Eigentümer wünschten sich eine freundlichere und offenere Atmosphäre, denn die bisherige Mischung aus grünen Fliesen und großer Badewanne sorgte eher für ein Gefühl von Enge und Düsterkeit. In der Planung entstand daher die Idee für ein technisch rundum erneuertes Bad mit hohem Wellness-Faktor in einem natürlichen Stil und mit einem verbesserten Raumgefühl.

Tolle fensterlose Bäder kennen viele Menschen nur aus ihrem Lieblingshotel. Doch diesem Projekt gelingt es aus meiner Sicht überzeugend, Wellnessflair ins eigene zuhause zu importieren.

Die Realisierung: Die neuen Wände aus Fliesen in Natursteinoptik geben dem Raum einen edlen Charakter. Die Badewanne ersetzten unsere Planer durch eine bodengleiche Dusche mit einer Duschabtrennung aus Glas. Damit wirkt das neue Badezimmer gleich offener und größer. Die vielseitige Kombination aus Schwallbrause, Regenbrause, Massagedüsen und Handbrause ermöglicht echte Wellness-Duscherlebnisse. Der große LED beleuchtete Spiegel und moderne Deckenspots sorgen für helles Licht und lassen beinahe vergessen, dass es sich um ein innenliegendes Bad handelt.

Licht im Bad ohne Fenster: Schlüssel zum Wohlbefinden

Welche Lichtstimmung in einem Badezimmer herrscht, hängt stark von der sogenannten Farbtemperatur der gewählten Leuchten ab. Tageslicht wird in der Farbtemperatur-Skala als „kühles Licht“ eingestuft; hier ist auch oft von „kaltweiß“ die Rede. Dagegen trägt Licht, wie es beispielsweise von klassischen Glühbirnen abgegeben wird, die Bezeichnung „warmes Licht“ oder auch „warmweiß“. Techniker bestimmen die Farbtemperatur in der Einheit Kelvin. Lichtquellen für das Badezimmer lassen sich exakt nach dem Kelvin-Wert auswählen und im Bad platzieren. Eine ungefähre Einordnung ergibt sich aus dieser Aufzählung:

  • warmweißes Licht: 2.000 bis 3.000 Kelvin
  • neutrales Licht: 3.300 bis 5.300 Kelvin
  • kaltweißes Licht: 5.400 bis 6.500 Kelvin

Um in einem fensterlosen Bad eine Lichtstimmung zu erzeugen, die einem Bad mit Tageslicht ähnelt, werden dem entsprechend Lichtquellen mit höheren Farbtemperaturen eingesetzt. In der Regel kommen dabei heute LED Leuchten zum Einsatz. Diese sind nicht nur langlebig und energiesparend, sondern spielen auch dem modernen Baddesign voll in die Hände. Aufgrund ihrer platzsparenden Abmessungen lassen Sie sich in Badschränke, Wandnischen und sogar in Fliesen integrieren.

Mit dem gezielten Einsatz von direktem und indirektem Licht schaffen wir einen vielschichtigen Raum. Damit wird ein Bad nicht einfach nur funktional beleuchtet, sondern zusätzlich gestaltet.

Badezimmer ohne Fenster: So entsteht mehr Platz und Offenheit

Die in diesem Beitrag verwendeten Planungsbeispiele offenbaren geeignete Elemente, um ein fensterloses Bad in einen echten Wohlfühlort zu verwandeln. Das Licht haben wir nun bereits ausführlich behandelt. Doch es gibt noch weitere Dinge mit entscheidendem Einfluss auf die Raumwirkung. Dazu gehören große Spiegel, Trennwände aus Glas und multifunktionale Objekte. Sehen wir uns der Reihe nach an, was damit möglich ist.

  • Große Spiegel waren schon immer ein guter Weg, um kleinen Räumen gefühlt mehr Luft zu verschaffen. Die Raumillusion, die ein Spiegel erzeugt, kann in einem fensterlosen Bad doppelt intensiv wirken.
  • Einen ähnlichen Effekt bringen transparente Duschwände aus Glas. Während ein gewöhnlicher, blickdichter Duschvorhang einen Raum optisch abriegelt, gibt eine durchsichtige Duschwand den Blick auf den ganzen Raum frei.
  • „Multifunktional“ ist ein Einrichtungsgegenstand, der mehrere Aufgaben gleichzeitig übernimmt – und damit Platz spart. Der Klassiker ist der Wandschrank mit Spiegel und integrierten Leuchten. Aber auch ein Waschtisch mit einem großzügigen Unterschrank fällt in diese Kategorie, ebenso wie die moderne Badheizung, die gleichzeitig den Raum wärmen und Handtücher trocknen kann.

In unseren Planungen kombinieren wir multifunktionale Elemente so, dass de facto mehr Bewegungsfläche im Bad entsteht. Gerade fensterlose Bäder profitieren davon enorm, weil in diesen schneller ein beengtes Raumgefühl entstehen kann.

Lust auf ein neues Bad? Persönlichen Banovo-Termin sichern!

Insgesamt zeigt sich: Ein Badezimmer ohne Fenster muss keine traurige Veranstaltung sein. Ganz im Gegenteil. Mit einer guten und umfassenden Planung könnte auch Ihr innenliegendes Bad schon bald sein volles Potenzial entfalten. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann fragen Sie am besten gleich einen persönlichen Termin an – unsere Erstberatung ist kostenlos und unverbindlich.

BANOVO. Entspannte Badsanierung. Perfektes Bad.
Unsere Marken